Chemours.com

Optionen für Ti-Pure™ Produktverpackungen

Empfehlungen zum Stapeln von Titandioxid-Verpackungen

Die Packungsdichte von Trocken-Titandioxid (TiO₂) wirkt sich direkt auf das Schichtverhalten der Packungen aus. Chemours empfiehlt die folgenden Richtlinien für die sichere Stapelung von TiO₂ Pigmentpaletten, um das Risiko eines Einsturzes zu minimieren:

  • Stapeln Sie TiO₂ Sorten verpackt in flexiblen Zwischenbehältern (FIBC) mit einem Gewicht von einer Tonne und nicht mehr als zwei Paletten hoch
  • Stapeln Sie andere TiO₂ Sorten als R-101, das in 25 kg (50 lb) Säcken verpackt ist, nicht mehr als drei Paletten hoch
  • Stapeln Sie TiO₂ Sorten R-101, die in 25 kg (50 lb) Säcken verpackt ist, nicht mehr als zwei Paletten hoch

  • Chargen-Einschlussverpackungen

    Spezifische Ti-Pure™ Typen sind in Chargen-Einschlussverpackungen erhältlich. Diese Funktion ermöglicht es, die Beutel und ihren Inhalt in die Verarbeitung einzubeziehen, um die Entsorgung von Leersäcken zu vermeiden.

    • Ti-Pure™ R-796+ ist in einem Chargen-Einschließungs-Papiersack erhältlich.
    • Bestimmte Ti-Pure (TM)-Verpackungen für Produkte in Kunststoffqualität sind auch für den Chargeneinschluss erhältlich.

  • Slurry-Typen

    Chemours liefert TiO₂an den Beschichtungsmarkt und in der Form eines wässrigen Slurrys mit hohem Festkörperanteil. Diese Slurry Lieferungen werden mit Eisenbahn- und Lkw-Tankwagen transportiert.